Die Ortung
Möchten Sie an ein vorhandenes Rohrnetz anschließen?
Wenn ja, dann ist die Lage der sich im Erdreich befindlichen Rohrleitungen zur Durchführung
der Arbeiten notwendig. In der Regel benötigen Sie einen Leitungsplan in dem die Leitungen
richtig eingezeichnet sind. Wie Ihnen sicherlich bekannt ist stimmen vorhandene Bauzeichnungen
mit der tatsächlichen Verlegung der Leitungen nicht immer überein. Durch den Einsatz von
Sende- und Empfängeranlagen läßt sich der Verlauf und die Tiefe der Leitung feststellen.
Diese Technik ist hilfreich bei z.B.:
            - Auffinden von vorhandenen Leitungen
            - Einmessen von Schadstellen
            - Ergänzung von Bestandsplänen
            - Vorbereitende Baumaßnahmen
            - Markierungsarbeiten

Die Durchführung einer Kanalortung erleichtert die weitere Planung und Ausführung der
Baumaßnahme. Entscheidungen über aufwendige Tiefbauarbeiten im Rahmen der Rohrverlegung,
können erhebliche Kosten verursachen, wenn die Position der Leitung für Anschluß- und Reparaturarbeiten
nicht bekannt ist. Das Verfahren der Kanalortung unterstützt Sie dabei
die Rohrleitungen im Erdreich schnell und sicher zu finden, damit Ihr Arbeitsablauf
ohne größere Störungen verlaufen kann.